Laphet Thoke-Burmesischer Teeblattsalat

Aktualisiert: 25. Dez 2019

Jedes Jahr treffen wir unseren burmesischen Freund Sunny, der in

Thailand

in einem Resort arbeitet. Da er Gerichte aus seiner Heimat für sich nachkocht, durften wir in den Genuss eines typischen burmesischen Gerichts kommen. Der berühmte fermentierte Teeblattsalat- Laphet Thoke.

Zutaten:

(4 Personen)

1 Packung fermentierte Teeblätter

80 g frittierte Hülsenfrüchte und Nussmischung

(2 EL frittierte Sesamsamen, 3 EL frittierte Erdnüsse, 1 EL frittierte Knoblauchscheiben, 2 EL frittierte gelbe Erbsen)

200 g Weißkohl

1/2 EL Erdnussöl

1 EL Sojasauce

2 Frühlingszwiebeln

2 Knoblauchzehen

2 feste Tomaten (wenn möglich grüne)

2-4 Chilis (Vogelaugenchilis)

2 Limetten

1/2 TL Fischsauce

Zubereitung:

Den Weißkohl in dünne Streifen schneiden.

Knoblauch klein schneiden und anbraten.

Tomaten achteln und Zwiebeln in Ringe schneiden.

Die Weißkohlstreifen, die Tomatenstücke, den angebratenen Knoblauch, das Erdnussöl und die Sojasoße vermischen. Den Sesam und die Erdnüsse unterheben.

Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden, Tomaten in kleine Würfel schneiden.

Chilis längs halbieren, entkernen und in feine Ringe schneiden.

Nun die Teeblattmischung und die Hülsenfrucht/Nussmischung dazumischen.

Mit Limette, Fischsoße und den Chilies kräftig durchmischen und mit Salz und

Pfeffer abschmecken.

68 Ansichten2 Kommentare