Gin Thoke - Knuspriger Ingwersalat aus Myanmar

Aktualisiert: Apr 28


Myanmar ist das Land der exotischen Salate.

Neben dem bekannten Tea-Leaf-Salad aus fermentierten Teeblättern oder dem Avocadosalat findet man in Myanmar auch einen Salat mit eingelegtem Ingwer.

Mir gerösteten Erdnüssen und Kürbiskernen wird dieser Salat richtig knusprig!

Zutaten:

(2 Personen)

Ca. 8 cm Ingwer (2 Daumen dick) oder ca. 200 g eingelegten Ingwer für Sushi 3 Limetten 2 EL Sesam 60 g frische Erdnüsse

60 g Kürbiskerne

3 EL Erdnussöl 2 Knoblauchzehen

2 Tomaten 60 g Weißkohl/Chinakohl 3 EL helle Sojasoße 1 rote Vogelaugenchili

Zubereitung:

Den Ingwer am Vorabend schälen in hauchdünne Streifen schneiden (ca. 3-5 cm lang).

In dem Saft aus 2 Limetten über Nacht stehen lassen.

Wer den Sushi-Ingwer nimmt kann sich diesen Schritt sparen.

Den Ingwer gründlich unter kaltem Wasser abwaschen.

Den Kohl in schmale Ringe schneiden.

Tomaten waschen, in Achtel schneiden und die Kerne entfernen.

Knoblauch in dünne Scheiben schneiden.

Nun den Sesam, danach die Erdnüsse und zum Schluss die Kürbiskerne ohne Öl oder Fett in einer Pfanne knusprig anbräunen.

In einer Pfanne das Erdnussöl erhitzen und den Knoblauch anbraten.

In einer Salatschlüssel den Ingwer, die Tomaten, den Kohl und den angebräunten Knoblauch inklusive dem Erdnussöl vermengen. Sojasoße und Liemttensaft dazugeben.

Nun den Sesam, Erdnüsse und Kürbiskerne unterheben.

Die rote Chili in Ringe schneiden und darüber geben.

Guten Appetit!


Gefällt dir dieses Rezept ?

Dann haben wir genau das Richtige für Dich! 64 unserer Lieblingsrezepte aus ganz Südostasien im hochwertigen, gebundenen Foto-Reise-Kochbuch.


Authentische Rezepte, tolle Fotos und spannende Geschichten zu den einzelnen Gerichten und Ländern.

Ideal zum Nachkochen, schmökern, Fernweh stillen oder auch als Geschenk für alle, die gerne auf kulinarische Entdeckungstour gehen.

Zum Buch