Suche

Som Tam - Papayasalat

Aktualisiert: Apr 22

Der vielen bekannte Papayasalat, Som Tam, aus Thailand hat seinen Ursprung in Laos.

Egal ob Laos oder Thailand, er schmeckt sensationell gut. Meistens ist er feurig scharf und erfrischend.


Zutaten:

(4 Personen)

2 EL Fisch-/Garnelenpaste

1 feste grüne Papaya

2-3 Karotten

ca. 10 Zuckerschoten oder 3-4 Schlangenbohnen (je nach Länge)

2 Knoblauchzehen

1 Zwiebel

1-3 grüne oder rote Vogelaugenchilis

1 TL Palmzucker

1 TL Fischsauce

2 Limetten

6-8 Cocktailtomaten

4 EL geröstete Erdnüsse

Reis (nach Belieben)

Zubereitung:

Die Fisch-/Garnelenpaste in einem Topf mit etwas Palmzucker kurz erhitzen/karamelisieren und mit Fischsauce ablöschen. Den Topf bei Seite stellen.

Die Papaya schälen, längs teilen und die Kerne mit einem Löffel entfernen.

Nun die Papaya und die Karotten in sehr dünne (ca. 3-5mm) Streifen schneiden (mit Hilfe einer Mandoline, Julienne – oder Spiralschneider, alternativ auch mit einem Messer).

Die Zuckerschoten waschen und Enden abschneiden. (Schlangenbohnen in 3-4 cm lange Streifen schneiden).

Die Chilies entkernen und in Stücke schneiden. Knoblauch und Zwiebel schälen und klein schneiden.

Chilies, Zwiebel und Knoblauch in den Mörser geben und gründlich zerstampfen.

Bohnen und Papaya nach und nach in den Mörser geben und leicht andrücken, damit sich die Aromen vermischen.

Nun die Fischsauce mit der karamelisierten Garnelenpaste dazugeben und weiter leicht mörsern.

Jetzt den Saft einer Limette, Tomaten und angeröstete Erdnüsse dazugeben.

Wenn alles gut vermischt ist, mit Salz, Pfeffer und Fischsauce abschmecken und auf einem Teller/Schale anrichten.

Dazu Reis servieren.

Gefällt dir dieses Rezept ?


Dann haben wir genau das Richtige für Dich! 64 unserer Lieblingsrezepte aus ganz Südostasien im hochwertigen, gebundenen Foto-Reise-Kochbuch.

Authentische Rezepte, tolle Fotos und spannende Geschichten zu den einzelnen Gerichten und Ländern.

Ideal zum Nachkochen, schmökern, Fernweh stillen oder auch als Geschenk für alle, die gerne auf kulinarische Entdeckungstour gehen.

Zum Buch

83 Ansichten

                                                               AGB's