Zwetschgenrohrnudeln - Buchteln mit Zwetschgen

Aktualisiert: 24. Nov 2019


Ein Rezept aus Oberbayern von der Mama gehört einfach zum Herbst dazu.

Süße Zwetschgen werden in Hefeteig eingewickelt und im Ofen ausgebacken.

Dazu gibt es Zwetschgenkompott!

Zutaten:

(ca. 20 Rohrnudeln)

Für die Rohrnudeln:

500g Mehl

40g Hefe

100g Zucker

100g Butter

1 Prise Salz

ca. 200 ml Milch

500g Zwetschgen (ca. 25 Stück)

20 Würfelzucker

200g Sahne

Für das Kompott:

100g frische Zwetschgen

1 Zimtstange

2 Nelken

10g Zucker

20ml Rotwein

Zubereitung:

Für das Kompott:

Rotwein mit Zucker in einem Topf erhitzen.

Zwetschgen entsteinen und zusammen mit Zimtstange und Nelken in den Topf geben.

Auf mittlerer Hitze 10 Min. köcheln lassen uns bei Seite stellen.

Für die Rohrnudeln:

Mehl in eine Schüssel geben.

Hefe in 5 EL warmer Milch mit einem TL Zucker auflösen und 10 Min. gehen lassen und zu dem Mehl geben.

Zucker, Butter, Salz, Ei und Milch dazugeben.

Mit einem Rührgerät den Teig vermischen, bis sich dieser zu einem Ball formt.

Den Teig in einer Schüssel an einem warmen Ort gehen lassen. Wenn dieser ungefähr das doppelte an Volumen angenommen hat kann er weiter verarbeitet werden.

Die Zwetschgen entsteinen. Aus dem Teig 20 kleine Bällchen formen.

Nun ein Stück Würfelzucker in eine Zwetschge geben und diese mit Teig ummanteln.

Die Zwetschgen-Hefeteig-Bällchen in eine mit butterbestrichene ofenfeste Form geben.

Den Ofen auf 180 Grad vorheizen und die Rohrnudeln ca. 40 Min. backen bis diese schön goldbraun sind.

10 Min. vor Schluß die Sahne mit einem Tl Zucker vermischen und darüber geben.

Die Rohrnudeln abkühlen lassen, mit Puderzucker bestreuen und zusammen mit dem Zwetschgenkompott servieren.


0 Ansichten