Suche

10 Tage Japan - Tipps für eine Reise in Japan


Liebe Freunde des Reisens und guten Geschmacks. Bislang haben wir euch ganz konkrete und ausgewählte Rezepte von unseren Reisen mitgebracht. Allerdings werden wir immer häufiger auch nach Tipps gefragt zu Restaurants, Hotels und Erfahrungen die wir auf unseren Reisen gesammelt haben.

Das möchten wir euch natürlich nicht vorenthalten.


Auf gehts zu unseren Tipps für und um Japan:

- Tokyo: Hier hatten wir bereits eine Empfehlung für ein Hotel bekommen in toller Lage und sehr ordentlich. Klein und teuer sind sie meist alle, wir waren aber im „Hotel Risveglio, Akasaka, Tokyo“ sehr zufrieden. Direkt ums Eck haben wir gleich eine hervorragende Ramen Suppe bekommen

Generell war Tokyo super und wir haben uns wohl gefühlt und auch gut zurecht gefunden. Die meisten Beschilderungen sind auf englisch und wir konnten uns dort gut orientieren.

Wir sind mit dem Zug gereist und haben uns den Japan Rail Pass gekauft. (Achtung diesen muss man in Deutschland beantragen und es gibt einige Dinge zu beachten!)

Mit dem Zug kann man in Japan wirklich sehr angenehm reisen!

Wenn Ihr ein gutes Yakitori (Spießchen vom Grill) essen wollt empfehlen wir „Nanbantei“ in 4 Chome-5-6 Roppongi, Minato City, Tokyo 106-0032, Japan ... reservieren lohnt sich..das Menü ist irre gut!

Außerdem waren wir im Digital Art Museum... Sehr empfehlenswert; Dauer ca. 3h

- Kyoto: In Kyoto wurde uns empfohlen die Stadt und die Highlights mit dem Rad zu erfahren.. naja, dass können wir bei dem Autoverkehr und fehlenden Radwegen nicht so bestätigen. EMit dem Bus die Stadt zu erkunden ist ausreichend ;)

Wir haben im Imo Hotel übernachtet. Hatte ein bisschen Hostel Flaire (mit Playstation neben der Rezepetion), aber es gab auch ganz normale, sehr saubere und neue Doppelzimmer. Man kann auch einfach und preiswert selbst waschen. Andernfalls gibt es viele Ryokans (traditionell traditionell eingerichtete Hotel) zum schlafen (haben wir aber leider nicht geschafft).

- Osaka: Hier wohnten wir ganz zentral im Hotel Felice Shin-Saibashi (gab sogar einen kleinen Hotel Onsen (japanischer Spa)...sehr geil).

Direkt daneben ist ein Grill Restaurant mit einem ausschließlich Japanischen Namen. Jeder hat einen seinen eigenen Grill vor sich und die Fleisch Optionen sind irre! Wir waren (obwohl es eine Kette ist) auch häufiger im Ichiran Ramen... soo lecker. Es gibt wohl in Japan einen Spruch „Ein Tokyo-Japaner gibt sein Geld für Mode aus, ein Osaka Japaner gibt sein Geld für Essen aus“ ...das sieht man. Es gibt Straßen voll nur mit Lokalen ..ihr werdet viel tolles Essen bekommen. Die Auswahl an Sushi ist atemberaubend.

Alleine schon die Optionen beim Thunfisch sind unvorstellbar groß und unfassbar lecker. Perfektion scheint den Japanern im Blut zu liegen. Ein schöner Abendausklang geht immer in einer Weinbar.

- Kobe: Von Osaka aus haben wir einen Nachmittagsausflug nach Kobe gemacht. Dank Japan Rail Pass kein Problem. Hatten uns einen Platz im Restaurant „Aoyama“ reserviert. Plätze gibt es nur für max. 6-8 Personen... auch hier muss reserviert werden. Aber coole Erfahrung!

- Hiroshima: Ebenfalls als Tagesausflug mit dem hochpünktlichen Shinkansen von Osaka aus gut erreichbar.

Ein trauriger Tag, aber kulturell wichtig und immer spannend so etwas aus der Brille der Betroffenen zu sehen.

Für mehr Japan-Tipps und Gerichte schaut bei unseren Freunden von RyuKoch vorbei!

Es lohnt sich!

28 Ansichten0 Kommentare

                                                               AGB's