Salaw Machu Kroeung – süß-sauere Suppe mit Rindfleisch

Aktualisiert: 25. Nov 2019


Ein Rezept gegen einen Kater/Hangover?

Dieses traditionelle kambodschanische Gericht bekommt seinen intensiven Geschmack durch die gelbe Khmer-Curry-Paste Kroeung. Diese süß-saure Suppe wird süblicherweise mit Trockenfleisch und Wasserspinat oder Choi Sum zubereitet.

Zutaten:

(4 Personen)

250g Rinderfilet

50 g Trockenfleisch (in Essig eingelegt)

250 g Wasserspinat oder Choi Sum

4 Stangen Staudensellerie

0,5 l Wasser

5 El Kroeung-Paste

1 Tl Salz

1 El Tamarinden-Paste

1 El Hühnerbrühe gekörnt

1 Messerspitze Fisch-/Garnelenpaste

2 Zweige Basilikum

1 TL brauner Zucker/Palmzucker

Zubereitung:

Trockenfleisch in einem Kochtopf mit Wasser bedecken und zum kochen bringen. Nach 20 Min. herausnehmen, trockentupfen und in Stücke schneiden. Das Filet ebenfalls in mundgerechte Stücke schneiden.

Wasserspinat/Choi Sum waschen und die Blätter vom Stengel lösen und in ca. 3 cm lange Streifen schneiden.

Staudensellerie waschen und ebenfalls in ca. 3 cm lange Streifen schneiden.

Fleisch in einer Schale mit der Kroeung-Paste, Salz, Tamarindenpaste und Hühnerbrühe gut vermischen.

Das marinierte Fleisch in einen Kochtopf geben, Wasser hinzugeben, bis es vollständig bedeckt ist. Die Suppe zum kochen bringen und dann auf mittlerer Hitze mit geschlossenem Deckel köcheln lassen.

Sobald das Fleisch zart ist, die Stengel des Wasserspinat / Choi Sum und den Sellerie dazugeben.

Mit Zucker, Tamarindenpaste, Salz und Fischpaste abschmecken. Es sollte ein angenehmer süß, saurer und salziger Geschmack sein.

Wenn alles gekocht ist die Blätter d. Wasserspinats/ Choi Sums und Basilikum dazugeben.

In Schalen heiß servieren.

#Kambodscha

30 Ansichten