Suche

Parfait vom Apfelmost oder Federweißer


Herbstzeit ist Apfelzeit und Zeit für Federweißen. Wir haben Flammkuchen gegessen und Federweißen dazu getrunken... aber es ist noch etwas Federweißer übrig und den möchten wir jetzt noch ganz anders verarbeiten - und zwar zu einem Dessert.

Zutaten:

150g Zucker

1 Ei

4 Eigelb

2 Blatt Gelatine (oder entsprechende Alternative)

200 ml Federweißer

200 ml Sahne

Zubereitung:

Gelatineblätter einweichen, in unserem Fall war es Gelatine in Pulver Form, die ich 5 Minuten in kalten Wasser habe quellen lassen.

Nun wird das ganze Ei, die vier zusätzlichen Eigelb und der Zucker zu einer Creme aufgeschlagen. Jetzt kommt langsam der Federweiße hinzu und das Ganze wird über dem heißen Wasserbad so lange schaumig geschlagen bis die Creme etwas dicker an einem Löffel runter läuft.

Danach die gequollene Gelatine in der Creme auflösen, die Schüssel vom heißen Wasserbad nehmen und in kaltes Wasser stellen und weiter schlagen bis die Schüssel etwas abgekühlt ist.

Die kalte Sahne steif schlagen vorsichtig unterheben sobald die Creme vollständig abgekühlt ist.

Zuletzt die Creme in eine Form gießen und einfrieren. Danach mit einem heißen Löffel Nocken aus der Form nehmen und mit Obst nach belieben anrichten.


67 Ansichten

                                                               AGB's