Suche

Ossobucco alla milanese- geschmorte Kalbshaxe


Ossobucco heißt übersetzt Knochen mit Loch, das seinen Namen von der Kalbshaxe bekommen hat.

Dieses traditionelle italienische Schmorgericht kommt aus der Gegend um Mailand.

Frische Kräuter und Tomaten bilden die Grundlage in der die Beinscheiben langsam gar geschmort werden.

Zutaten:

(4 Personen)

4 Kalbshaxenscheiben

2 Möhren

2 Stangen Staudensellerie

2 Petersilienwurzeln

5 Schalotten

4 Knoblauchzehen

500 g frische Tomaten (oder Dosentomaten in Stücken)

2 EL Tomatenmark

4 EL Butterschmalz/Ghee

4 EL Olivenöl

500 ml Rotwein (orginal wird Weißwein verwendet)

300 ml Rinderfond

Salz, Pfeffer, Mehl

3 Lorbeerblätter

5 Zweige Thymian

5 Zweige frischen Oregano

3 Zweige Rosmarin

4 EL gehackte Petersilie

1 Zitrone

Die Kalbshaxenscheiben in Mehl wenden und in einem Bräter in Öl und Ghee/ Butterschmalz hellbraun anbraten und bei Seite stellen.

Zwiebeln, Knoblauchzehen, Möhren, Petersilienwurzel grob schneiden und ebenfalls im Bräter in Öl rundherum leicht anbräunen.

Tomatenmark und Petersilie dazugeben.

Tomaten waschen, schneiden und zu dem Gemüse geben.

Mit Rotwein, Rinderfond und Zitronensaft ablöschen. Salzen, pfeffern und Thymian sowie Lorbeerblätter untermischen, kurz alles aufkochen.

Fleisch in den Bräter geben, Oregano und Rosmarin dazugeben und den geschlossenem Bräter ca. 3,5 Stunden in den Ofen bei 140 Grad stellen.

Zwischendurch umrühren und Rotwein nachschütten.

Dazu frisches Baguette servieren!

#Ossobucco #Kalb #Schmorbraten #Italia

69 Ansichten

                                                               AGB's