Asiatische Entenkeule & Pak Choi


Ente muss nicht immer traditionell zubereitet werden. Hier eine asiatische Version von geschmorten Entenkeulen in einer leckeren Zwiebel-Chili-Ingwer-Paste.

Pak Choi rundet das ganze Gericht ab.

Zutaten:

(2 Personen)

2 Schalotten

3 Knoblauchzehen

2 cm Ingwer

2 cm Galgant (asiatischer Ingwer)

2 rote Chilies

2 Entenkeulen

Öl

3 EL Fischsoße

2 EL Sojasauce

2 EL brauner Zucker

2 Stiele Koriander

400 g Pak Choi

Salz

1 TL roten Kampot-Pfeffer

Alufolie

Zubereitung:

Zwiebel, 2 Knoblauchzehen, Ingwer und Galgant schälen und grob hacken. Chilies putzen, längs aufschneiden, entkernen, waschen und in grobe Ringe schneiden. Alles zusammen mit 1 TL rotem Pfeffer in einen Mörser geben und gut zu einer Paste zerstampfen. 2 EL Öl und 2 EL Sojasauce dazugeben.

Entenkeulen waschen und trocken tupfen und mit der Paste bestreichen und min. 2 Stunden ziehen lassen.

Paste von den Entenkeulen entfernen und bei Seite stellen.

Öl in einer Pfanne erhitzen. Entenkeule darin von jeder Seite ca. 2 Minuten scharf anbraten.

Herausnehmen und in einer großen Auflaufform oder auf einem Blech legen.

Ofen vorheizen (Umluft: 170 °C).

Zwiebel-Chili-Mix im Entenbratfett ca. 3 Minuten andünsten.

Fischsoße und braunen Zucker zugeben und weitere ca. 2 Minuten köcheln.

Hälfte der Zwiebelmischung auf die Ententeile streichen. Mit Alufolie locker abdecken und im heißen Backofen ca. 2 Stunden garen. Ca. 15 Minuten vor Ende der Garzeit die Ententeile mit restlicher Zwiebelmischung bestreichen und ohne Alufolie zu Ende garen.

Koriander waschen und grob schneiden. Pak Choi putzen, waschen und halbieren.

1 Knoblauchzehe schälen und klein schneiden.

2 EL Öl in einer großen Pfanne/Wok erhitzen und Pak Choi scharf anbraten.

Rest Knoblauch kurz mitbraten. 3 EL Fischsoße dazugeben und weitere 2 Minuten dünsten.

Mit Salz und Pfeffer würzen. Pak Choi und Ententeile anrichten. Mit Koriander bestreuen.

Dazu gerne auch Reis servieren.

#duck #Ente #PakChoi #Asia #AsianFusion

67 Ansichten