Gelbes Garnelen-Curry aus Myanmar

Aktualisiert: 30. Nov 2019


In Burma sind Curries allgegenwärtig - ölig, intensive Geschmackserlebnisse, in verschiedenen Varianten. Ein Curry aus der Küstenregion ist das gelbe Garnelen-Curry. Einfach und schnell zubereitet rückt der exotische Geschmack Asiens etwas näher...

Zutaten:

(2 Personen)

200g Garnelen (entdarmt ohne Schale und Kopf; frisch oder tiefgekühlt)

1 Teelöffel Gemüsebrühe

1 Esslöffel Fischsauce

2 Schalotten

2 Knoblauchzehen

2 Zweige Koriander

3 EL Olivenöl

2 cm frische Kurkumawurzel

6 Kirschtomaten

2 Vogelaugenchilies (grün und rot)

Salz

Pfeffer

Zubereitung:

Schalotten und Knoblauch schälen und fein hacken.

Kurkumawurzel schälen und abreiben. (Vorsicht: Handschuhe benutzen, da die Wurzel sehr färbt!)

Chilies waschen, längs aufschneiden, entkernen und klein schneiden.

Alles in einen Topf mit Olivenöl geben und anschwitzen.

Tomaten waschen, würfeln und dazugeben.

Gemüsebrühe in einer Tasse Wasser auflösen und zum ablöschen in den Topf geben. Nun weiter köcheln, bis ein Großteil des Wassers verdampft ist.

In eine halbe Tasse Wasser die Fischsauce hinein mischen und zusammen mit den Garnelen in den Topf geben.

Das Curry aufkochen, bis die Garnelen sich rötlich färben.

Nun die Hitze wieder reduzieren und 10 min. weiter köcheln lassen.

Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Koriander putzen und hacken.

Curry in einer Schale anrichten, mit Chilifäden und Koriander dekorieren.

Mit Jasminreis servieren- super lecker!

#Myanmar

68 Ansichten